Accueil Aquarium-Nachrichten und Trends Aquarium Fish News: Rechnung eingeführt, um Aquariumfischsammlung einzuschränken

Aquarium Fish News: Rechnung eingeführt, um Aquariumfischsammlung einzuschränken

0
Aquarium Fish News: Rechnung eingeführt, um Aquariumfischsammlung einzuschränken

Die Salzwasser-Aquarienindustrie dauert jedes Jahr Millionen von Fisch von den Ozeans in der ganzen Welt. Eine neue Rechnung wurde eingeführt, um Aquariumfischsammlungen zu begrenzen. Wenn Sie durch die Gänge in Ihrem örtlichen Fischgeschäft schlendern, staunen Sie über den gesamten bunten Fisch, fragen Sie sich jemals, woher sie kamen? Süßwasserfische werden in riesiger Zahlen gezüchtet, manchmal selektiv, um bestimmte Merkmale auszuziehen (nachdenken über alle verschiedenen Schwanztypen in BETTA-Fisch. Wenn es um tropische Meeresfische geht, ist das Wasser jedoch trüb. Eine erstaunliche Anzahl tropischer Fische wird jedes Jahr in den Vereinigten Staaten importiert, und über 1 Million amerikanische Haushalte verfügen über Salzwasseraquarien. Was viele Hobbyisten nicht realisieren, ist jedoch, dass sie einen Handel unterstützen, der Salzwasserfisch direkt aus dem Ozean nimmt, um sie in Tanks zu bringen. In diesem Artikel erkunden wir die Salzwasser-Aquarienbranche in der Tiefe, um zu erfahren, wie tropischer Fische vom Meer in Ihr Aquarium kommen. Wir diskutieren auch die Debatte zwischen dem Aquarakeher und wild gefangenen Aquarienfisch, während wir uns einige der Arten genauer ansehen, die erfolgreich gefangen wurden. Wie kommen tropische Fische vom Ozean bis zum Aquarium? Laut einer 2014-Umfrage des American Pet Products Association haben mehr als 1 Million amerikanische Haushalte ein Salzwasseraquarium. In den Vereinigten Staaten werden jährlich mehr als 10 Millionen tropische Fische importiert, mehr als jedes andere Land. Obwohl eine kleine Anzahl von Salzwasserarten gefangener ist, wird die Mehrheit der geschätzten 2.000 einzigartigen Spezies, die am Zierfischhandel beteiligt sind, von den Lebensräumen der Korallenriffe aufgenommen und an Hobbyisten verkauft. So groß wie die Salzwasser-Aquarienindustrie ist, ist es weitgehend undokumentiert. Es gibt keine zentralisierte Datenbank, die die Anzahl der Fische aus Ripfern verfolgt, und sogar weniger Informationen darüber, wie die Erfassung dieser Fische ihre Bevölkerungsgruppen in freier Wildbahn beeinflusst. Es gibt genauso wenige Details über die Route, die diese Fische vom Meer an ihr endgültiges Ziel nehmen. Um mehr über diesen Prozess zu erfahren, dauerte eine Gruppe nationaler geografischer Entdecker einen Grant in Höhe von 25.000 US-Dollar und reiste nach Südostasien und um die USA, um die Lieferkette tropischer Aquarienfische zu verfolgen. Das Hauptthema ihrer Studie war der blaue Tang ( paracanthurus hepatus ). Hier ist ein Überblick über die Reise von einem Fisch vom Ozean zum Tank: 1. Der blaue Tang stammt aus den Riffe des Indo-Pazifiks, der lokal als « Brief sechs » bekannt ist, weil er ein schwarzes, 6-förmiges Design auf dem Rücken hat. 2. Rasdin, ein Sama-Bajau oder « Sea Nomad » aus Indonesien, verwendet handgemachte Netze, um bis zu Hunderte von Fisch pro Tag aufzunehmen, wodurch sich auf den Aquarienhandel als primäre Einkommensquelle verlassen. 3. Nach dem Aufnehmen des Blue Tang geht Rasdin an einen Middleman Sarli, der mit Sama-Bajau-Fischern im Toropot-Dorf Indonesien arbeitet. 4. Conrad Chen, einer der größten ornamentalen Fisch-Exporteure in Indonesien, erhält den Fisch vom Middleman und verkauft sie an einen Importeur oder einen Lieferanten. 5. Lieferanten erhalten große Sendungen von Rifffischen, nachdem sie lange Übersee-Flüge ertragen, und verkaufen sie dann an kleine Einzelhandelsgeschäfte oder direkt an den Kunden online. 6. Der Hobbyist kauft den Fisch online oder aus einem örtlichen Fischgeschäft, der sie als endgültige Schritt auf der Reise in ihren eigenen Salzwassertank nach Hause nimmt. Diese lange und komplexe Reise ist ein, dass jedes Jahr Millionen von Fisch dauern. PET-Industrieanalyse schätzen, dass der globale Aquarienhandel über 10 Milliarden US-Dollar wert ist und ein durchschnittliches jährliches Wachstum von mehr als 10% sieht. Dazu gehören Vieh, Tanks, Zubehör, Lebensmittel und Medikamente, ist die gesamte Industrie in Höhe von 20 Milliarden US-Dollar wert. Der Markt ist so groß gewachsen, dass der öffentliche Aquariensektor weniger als 1% des globalen Zierfischmarktes behauptet. aquabultierter vs. wild gefangener Aquarienfisch Die Idee, dass Millionen von Fisch von Riffe auf der ganzen Welt entnommen und in Tanks in Tanks gebracht werden, ist allein genug, aber dann müssen Sie die Wege in Betracht ziehen, in denen sie gefangen werden. Zierfischsammler dürften seit Jahren Gifte wie Cyanid in das Wasser, wodurch der Fisch vorübergehend atemberaubend ist, so dass sie leicht nettelt werden konnten. Es wurde schließlich entdeckt, dass der Fisch mit diesen Methoden erwischt wurde, dadurch starke innere Beschädigungen nachhaltig und dauerte durchschnittlich 6 Monate nach der Erfassung, ganz zu schweigen von den dauerhaften Schäden an den umliegenden Riffe. Heute sind Vorschriften ein wenig enger, aber einige Individuen verwenden immer noch Cyanid. Viele moderne Taucher verwenden handbetätigte Netze, um einen oder mehrere Fische gleichzeitig zu fangen. Verantwortungsbewusste Fischhändler kaufen nur netto aufgenommene Vieh und können Ihnen mitteilen, welche Region der Welt der Fisch kam. Einzelhändler, die den Marine Aquarium Council (Mac) zertifizierten, garantieren, dass ihr Vieh nicht mit Giften oder Chemikalien gefangen wurde. Es gibt viele Kritiker des Marine Aquarium-Handels, der seine langfristigen Effekte hinterfragen. Einige Inselnationen sind so weit gegangen, dass die Gesetzgebung die Verbot oder Begrenzung der Ansammlung von Fisch von lokalen Riffs bestehen. Gesetzgeber in Hawaii haben eine Rechnung vorgerückt, die nicht verhindern würde, dass aktuelle Fischkollektoren ihren Betrieb fortsetzen, sondern den Eintritt in das Feld einschränken würden. Rep. Ing, die die Rechnung (House Bill 1457) einführten, lokale Aquarium-Riff-Fisch-Populationen sind auf derzeitigen Niveau nachhaltig, aber sinken, wenn mehr Unternehmen in die Branche eingetreten sind. Es gibt einige Bedenken, dass die zur Schaffung der Rechnung verwendeten Daten nicht wissenschaftlich korrekt sind, und andere deuten darauf hin, dass « Nachhaltigkeit » nicht das Ziel für Risk-Arten sein sollte – das Ziel sollte Fülle sein. die Top 8 Captive-gezüchteten Marinefischarten Die Tatsache bleibt, dass die Meerwasser-Aquarienindustrie ziemlich umfangreich und weitgehend undokumentiert ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Wissenschaftler ihre Effekte nicht messen können. Große Riffbereiche wurden zerstört und lokale Fischpopulationen dezimiert. Die schockierende Tatsache bleibt, dass weniger als 10% des Handelszweigen des Meerwasseraquariums kultiviert werden, verglichen mit 90% im Süßwasseraquariumhandel. Die Herausforderung mit Meeresfischen ist, dass jede Art eindeutig an seine Umgebung angepasst ist und in einer gefangenen Umgebung sehr feiner sein kann. Nicht nur können marinen Arten schwierig sein, zu behalten, aber sie sind noch schwieriger zu züchten. Aus den fast 2.000 Arten von Meerwasseraquarienfischen wurden ungefähr 250 erfolgreich gefangen gezüchtet. Als Aquarium-Enthusiasten ist der beste Weg, um die Erhaltung von Meeresfischen in ihrer heimischen Umgebung zu unterstützen, um Captive-Bred-Arten zu erwerben. Hier sind die Top 8 Captive-Bred Marine Aquarium Fish: 1. Ocellaris Clownfish ( amphiprion ocellaris ) – Das ikonische Bild des Clownfischs ist diese Art, die für seine helle orangefarbene Färbung und weiße Balken bekannt ist. Diese Fischhost in vier verschiedenen Anemonenarten und passen sich leicht an trockene und gefrorene Fischfutter an. 2. Neon Goby ( elacatinus oceanops ) – Erst in den Aquarienhandel in den 70er Jahren eingeführt, ist dieser winzige Reiniger Goby ein Heftklammer in Rifftanks. Diese Gobies essen Parasiten und sind in der Regel friedlich und fügfreundlich mit fast allen Fischarten. 3. Banggai Kardinalfish ( pterapogon kauherni ) – Spitznamen des Liebling des Meerwasseraquariums Hobby, diese schwarzen, weißen und silbernen Fische haben lange, elegante Flossen und sind im Allgemeinen leicht zu behalten. 4. Orchidee dottyback ( pseudochromis Fridmani ) – Diese Fische kommen in einer pulsierenden gewalttätigen Farbe und sind von Natur aus sehr lebhaft. Diese Art wächst nicht mehr als 3 Zoll lang und sind im Allgemeinen fügsam, obwohl ihre Persönlichkeiten in Abhängigkeit von den anderen Arten variieren, mit denen sie aufbewahrt werden. 5. Maroon Clownfish ( premnas biaculeatus ) – Diese Anemonenfische sind groß, aggressiv und territorial. Sie haben eine dunklere Färbung als die Okellaris und engere weiße Balken. 6. Gelber Assessor ( Assistor Flavissimus ) – Diese 3-Zoll-Fische sind attraktiv und sehr winterhart, um hervorragende Ergänzungen für Tanks 20 Gallonen und größer zu machen. Sie sind im Allgemeinen fügsamen Fisch, können aber mit Konspeln und Mitgliedern ihrer eigenen Arten aggressiv werden. 7. Common Seahorse ( hippocampus kuda ) – Das Seahorse wurde so erfolgreich gezüchtet, dass es selten ist, wild gefangene Exemplare zum Verkauf zu sehen. Diese Fische sind bekannt für die großen Brüderbeutel, auf denen er gesehen wird, wo sie dertilisierte Eier 2 bis 4 Wochen lang inkubieren, bevor sie birthing Live Young. 8. Fang Blenny ( meacanthus spp .) – Diese ref-kompatiblen Fische sind attraktiv und generell angenehm. Sie haben einen länglichen Körper mit einer einzigen Rückenflosse, die fast die gesamte Körperlänge verläuft und in einer Vielzahl von Farben kommt. Nehmen Sie sich vor dem Kauf von Marine Aquarium Fisch die Zeit, um Ihre Optionen zu erfahren. Suchen Sie nach Mac-zertifizierten Einzelhändlern oder kaufen Sie von zuverlässigen Online-Einzelhändlern, die nicht von Sammlern erwerben, die schädliche Methoden wie Cyanid verwenden, um ihren Fisch zu sammeln. Lesen Sie weiter, um mehr über die Erhaltungsbemühungen zu erfahren, die Sie selbst unterstützen können. Wie man die Erhaltung im Home-Aquarium unterstützt Der Aquarienhandel ist riesig und abwechslungsreich, obwohl die Vereinigten Staaten der größte Importeur von dekorativen Aquarienfischen ist. Es ist unwahrscheinlich, dass die Industrie selbst verschwindet, insbesondere in Anbetracht der Herausforderungen der Regulierung oder sogar dokumentierenden Lieferkette. Es gibt jedoch Dinge, die einzelne Aquarium-Hobbyisten tun können, um den Erhalt zu unterstützen und das Hobby nachhaltig zu halten. Hier sind einige einfache Schritte, um ein nachhaltiges Aquarium-Hobby zu übernehmen: * Kaufen Sie marine Aquariumfische verantwortungsbewusst – suche nach Möglichkeit, wenn möglich und nur von verlässlichen Einzelhändlern wie LiveAquaria und Qualitätsmarine kaufen. * Führen Sie Ihre Forschung an, zu wissen, woher Ihre Fische stammen und wie sie gesammelt werden – suchen Sie nach Mac-zertifizierten Einzelhändlern, um sicherzustellen, dass Ihr Fisch nicht mit Cyanid gesammelt wurde. * Unterstützen Sie gemeinnützige Organisationen wie Lini, die zur Entwicklung nachhaltiger Ansätze zum Sammeln von Salzwasseraquariumfischen arbeiten. * Lassen Sie den Aquariumfisch niemals in die Wildnis frei – dies hilft, Arteninvasionen zu verhindern, die lokale Pflanzen und Tiere gefährden können. Egal, ob Sie einen Nano-Ref-Tank oder ein weitläufiges Salzwasseraquarium haben, Sie haben die Schönheit und das Wunder des Marine Aquarium Fisch für sich selbst. Wenn Sie hoffen, diesen Genuss für sich selbst und andere in der Zukunft fortzusetzen, nehmen Sie an, in Richtung ein nachhaltigeres Hobby mit einem nachhaltigeren Hobby zu unternehmen.

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici