Accueil Artikel für Meerwasseraquarien Empfohlene Arten für Nano-Tanks

Empfohlene Arten für Nano-Tanks

0
Empfohlene Arten für Nano-Tanks

kultivieren eines Nano-Tanks kann eine aufregende Herausforderung sein, aber wenn Sie nicht den richtigen Fisch für Ihren Tank auswählen, können Sie möglicherweise in Schwierigkeiten sein. Kultivieren eines Marine-Nano-Tanks kann ein sehr lohnendes Erlebnis sein, aber es ist auch ziemlich herausfordernd . Da Sie ein kleineres Wasservolumen mit in einem Nano-Tank zusammenarbeiten, ist es unerlässlich, dass Sie eine hohe Wasserqualität aufrechterhalten. Ebenso wichtig ist die Aufgabe, den richtigen Fisch für Ihren Tank auszuwählen – Sie können keine Fisch auswählen, die zu groß sind, oder den Tank mit zu vielen Fischen, oder Sie haben Probleme. Sie haben nicht nur Schwierigkeiten, hohe Wasserqualität aufrechtzuerhalten, sondern ein überfüllter Tank könnte auch dazu führen, dass Ihre Fische gestresst werden, und daher anfälliger für Krankheiten. Lesen Sie mehr, um zu erfahren, welche Arten für Salzwasser-Nano-Tanks empfohlen werden. Kardinalfisch Es gibt mehrere Arten von Kardinalfisch, von denen alle ziemlich klein bleiben, was sie zu einem guten Zugabe zum Salzwasser-Nano-Tank macht. Banggai-Kardinalfish sind eine der leichter identifizierbaren Kardinalfischarten, bekannt für ihre silbernen Körper, schwarze vertikale Streifen und weiße Flecken. Diese sind nicht nur eine gute Wahl für den Nano-Tank, sondern auch relativ leicht zu züchten. Banggai-Kardinalfisch sind väterliche Mundrüsen, was bedeutet, dass der Mann der Spezies die Eier in seinem Mund hält, bis der Bratlatch und voll entwickelt ist. Eine andere Art von Kardinalfish, der Pyjama-Kardinalfish, ist sehr einzigartig im Aussehen. Diese Fische haben eine massive schwarze Stange, die den Körper vertikal in der Hälfte unterteilt – die hintere Hälfte des Fisches ist weiß mit roten Flecken, was dem Erscheinungsbild der Pyjamama-Pants gibt. Diese Art wächst nur bis zu 3 Zoll lang und sie sind ziemlich leicht, so lange zu kümmern, solange sie nicht in großen Gruppen aufbewahrt werden. Grammas Zugehörigkeit zur Familie grammatidae , Grammas sind eine dauerhafte und schöne Gruppe von Fischen für den Nano-Tank. Die beiden beliebtesten Arten in dieser Gruppe sind das königliche Gramma und das Blackcap-Basslet. Alle GRAMMA-Arten werden am besten mit friedlichen Tankkollegen aufbewahrt, obwohl sie sich an andere Situationen anpassen können, wenn angemessene Versteckplätze vorhanden sind – diese Fische sollten jedoch niemals mit Damselfish, Dottybacks oder Hawkfish aufbewahrt werden. Wenn Sie diesen Fisch mit halb aggressiven Arten probieren möchten, ist es am besten, das Grammas zuerst einzuführen, damit sie sich selbst an den Tank gewöhnen können. Obwohl Grammas sehr bunte Fische sind, hat ihre Farbe die Tendenz, mit der Zeit, wahrscheinlich das Ergebnis des Ernährungsmangels zu verblassen. Fütterung dieser Fische Eine abwechslungsreiche Ernährung von farbfähigen Flocken und Pellets kann dazu beitragen, den Farbverlust zu verlangsamen. Verdammt Ein weiterer beliebter Fisch für den Nano-Tank ist der Damselfish, besonders der blauen Devil-Damselfish und der Yellowtail Blue Damselfish. Der blaue Devil Damselfish wächst nur bis zu 2,5 Zoll lang, aber sie können etwas aggressiv und territorial sein. Diese Fische sind für ihre helle blaue Färbung bekannt und für die meisten Salzwasserfischkrankheiten resistent. Yellowtail Blue Damselfish sind oft verwirrt mit Azure Damselfish, weil sie im Aussehen ähnlich sind. Diese Art wächst bis zu 3 Zoll lang und wird am besten in Gruppen mit 3 oder mehr seiner eigenen Arten gehalten. Diese Fische sind leicht zu kümmern, um welchen Anfängern eine großartige Wahl macht. Chromis Die Chromis-Arten von Salzwasserfisch ist von Natur aus winterhart und eine ausgezeichnete Wahl für Anfänger zum Salzwasseraquarium-Hobby. Eine beliebte Art, die Blue Chromis, hat einen brillanten blauen Körper mit schwarzer Umrisslinie entlang der Basis der Rückenflosse und an den Rändern der Kaudalflosse. Diese Fische sind etwas größer und wachsen bis zu 5 Zoll lang, aber sie sind leicht zu kümmern und sind in kleinen Schulen in der Regel gut zu kümmern. Grüne Chromis sind sehr aktive Fische und sie sind im Allgemeinen eine gute Wahl für Anfänger, aber sie können anfälliger sein als andere Arten von Salzwasser-Aquarium-Fischkrankheiten. Diese Fische wachsen um 3,5 Zoll auf maximal 3,5 Zoll und sie sind im Allgemeinen leicht zu kümmern. Green Chromis sind nach ihrer grünen Färbung benannt, aber sie neigen dazu, die Farbe entsprechend der Aquarienbeleuchtung zu ändern. Sie können von den Chromis atripectoralis, einer Art, die sehr ähnlich aussehen, unterschieden werden, die durch das Fehlen eines schwarzen Farbflecks über der Brustflosse aussieht. Clownfisch Clownfish sind eine der am leichtesten identifizierbaren Arten von Salzwasserfischen, und sie sind auch bei Aquarium-Hobbyisten sehr beliebt. Die meisten Clownfischarten bleiben ziemlich klein, was sie für den Nano-Tank eine gute Wahl macht, insbesondere den Nano-Reef-Tank. Diese Fische wachsen typischerweise zwischen 3 und 4 Zoll lang und sie sind im Allgemeinen von Natur aus sehr robust. Clownfisch sind in der Regel friedlich und kommen mit anderen Fischen miteinander aus, aber sie können aggressiv werden, wenn sie mit anderen Clownfish-Arten gemischt werden – wenn Sie anemonen in Ihrem Panzer halten möchten, ist es am besten, nur ein Clownfischpaar zu halten, oder sie kämpfen gegen den Anspruch und verteidigen Sie das Anemone als ihr Territorium. Zu den beliebtesten Clownfish-Arten gehören Ocellaris und wahre Percula Clownfish. Dottybacks Fische, die zur Familie gehören pseudochromidae werden oft als dottybacks bezeichnet, und es gibt mehr als 75 bekannte Arten, die zu dieser Gruppe gehören. Was diese Fische beliebt macht, ist ihre brillante Färbung, aber es ist auch bekannt, dass sie im hauseigenen Aquarium etwas schwierig sein können. Einige der weniger aggressiven Arten umfassen die DIADEMA, LIMATTATE, FIRECAIL und SUNRISE DOTTYBETS – diese Fische können mit anderen friedlichen Arten aufbewahrt werden. Unabhängig davon, was andere Arten diese Fische aufbewahrt werden, ist es im Allgemeinen am besten, den Dottybacks dem Tank zuletzt hinzuzufügen. Eine andere Sache, die mit dieser Art aufmerksam ist, ist, dass sie den Sex ändern können. Männliche Doppbacks resultieren aus weiblichen Geschlechtswechsel und diese Fische sind bekannt, dass sie in bestimmten Zusammenhängen von Männern zurück auf weiblich zurückkehren. Weil es schwierig ist, diese Art zu sexuell zu sexen, kann es sehr schwierig sein. Gobies Manchmal werden Gobies aufgrund ihrer Tendenz, andere Fische in freier Wildbahn, manchmal als « sauberer Fisch » bezeichnet. Die neonblaue Goby, zum Beispiel, hilft sich an der Rückseite anderer Fische, wodurch kleine Parasiten aus ihren Körpern entfernt werden. Diese Fische sind treffend benannt, mit schwarzen Körpern mit neonblauen Streifen, die von der Nase zum Schwanz laufen. Neon Gobies wächst nur um zwei Zoll auf eine maximale Länge, aber manchmal können sie in kleinen Tanks mit anderen Gobies schwierig sein, aber sie neigen dazu, mit anderen Arten gut zu tun. Eine andere Art von Goby, die für Nano-Reef-Tanks empfohlen werden, ist die Catalina Goby. Diese Fische werden manchmal als Bluebanded Goby genannt, weil sie mit blauen Banden helle rote Körpern haben. Diese Art wächst in etwa 2,5 Zoll lang und sie neigen dazu, kühlere Temperaturen als viele Salzwasserarten vorzuziehen. Catalina Gobies akzeptieren eine Vielzahl von Lebensmitteln und sie sind im Allgemeinen friedlich um andere Fische außer anderen Goby-Arten. Wrasse Einige der kleineren Wraßearten sind eine beliebte Wahl für Salzwasser-Nano-Tanks, da diese Fische dazu beitragen können, unerwünschte Schädlinge zu kontrollieren. Glass wie der weiße Bauchwrasse neigen dazu, sich auf Salzwasser-Aquarien-Schädlinge wie Flatwürmer, Borstenwürmer und Schnecken zu ernähren. Diese Arten von Wrasse kann durch seinen weißen Bauch mit gelber Färbung an der Oberseite und der Flecken auf der Dorsalflosse identifiziert werden. Weiße Bauchbrenner wachsen bis zu 5 Zoll lang, und sie machen in der Regel gut mit anderen ähnlichen Arten ähnlicher Größe. Diese Fische neigen dazu, fleischige Lebensmittel zu bevorzugen, um Flocken und Pellets vollständig zu ignorieren. Eine andere Sache, die mit dieser Art misstrauisch ist, ist ihre Tendenz, zu springen – wenn Sie planen, Wrasses in Ihrem Nano-Tank zu behalten, stellen Sie sicher, dass Ihr Tank mit einem eng anliegenden Deckel ausgestattet ist. Feuerfische Firefish wie das purpurrote Feuerfisch sind eine pulsierende Ergänzung zum Nano-Tank. Diese Fische wachsen typischerweise zwischen 3,5 und 4 Zoll lang und neigen dazu, den unteren Niveau des Tanks zu besetzen. Purpurrote Feuerfische haben weiße oder gelbe Körpern verziert mit einer mehrfarbigen Kaudalflosse und einem lila Gesicht mit rötlichen orangefarbenen Flossen. Obwohl sie sich neigen, um direkt über dem Substrat zu schweben, werden diese Fische auch mit einem Tank mit einem eng anliegenden Deckel in einem Tank gehalten werden. Diese Fische werden es auch schätzen, dass sie Orte im Aquarium haben, in denen sie sich wie Rock-Caves und -spalten verstecken können. Diese Art kann unter anderen Arten etwas aggressiv sein, so dass es am besten alleine oder mit einem Mitglied des anderen Geschlechts gehalten wird. Diese Art ist nicht schwer, in Gefangenschaft zu ernähren – es akzeptiert leicht frische und gefrorene Lebensmittel sowie einige Flockenfutter. Riffe Basslets. Mitglieder der Gattung Liopropoma , die Riffe Basslets gehören der Familie von Grouper, und die meisten Arten erreichen maximal 2 bis 4 Zoll lang. Diese Fische sind dem Aquarienhandel aufgrund ihrer geheimnisvollen Natur immer noch relativ neu, was sie in der Wildnis schwierig macht. Das Swissguard-Basslet war der erste der Riffe-Basslets, die im Aquarienhobby erscheinen, und es ist jetzt viel häufiger als einmal so. Das Baschbassel ist bekannt für seine Neonfärbung und die Tatsache, dass es leuchtet. Als Ganzes sind Reef-Basslets eine großartige Wahl für den Nano-Reef-Tank, insbesondere, wenn sie mit vielen Höhlen und Spalten versehen ist, in der sich ausblenden, um sich zu verbergen. Diese Fische können dem Tank einen Farbspritzen hinzufügen, und sie neigen dazu, mit anderen kleinen Arten wie Doppbacks gut auszurechnen. Das Bestand eines jeden Aquariums kann eine Herausforderung sein, weil Sie nur das richtige Gleichgewicht zwischen der Anzahl und dem von Ihnen gewählten Fisch treffen müssen. Diese Aufgabe ist im Salzwasser-Nano-Tank noch wichtiger, da Sie einen begrenzten Platz für die Arbeit haben. Wenn Sie Fisch auswählen, die zu groß sind oder den Tank mit zu vielen Fischen auf Lager sind, könnte es negativ auf Ihre Wasserqualität auswirken, die Ihren Fisch schädigen könnte. Ihr bester Wetten besteht darin, einige Forschungen zu erforschen, um festzustellen, welche Arten richtig für Sie sind, und für Ihren Nano-Tank.