Accueil Artikel für Meerwasseraquarien GUTE MEDIKAMENTE ZUM AUFBEWAHREN

GUTE MEDIKAMENTE ZUM AUFBEWAHREN

0
GUTE MEDIKAMENTE ZUM AUFBEWAHREN

Für den Fall, dass Ihre Fische erkranken, ist es wichtig, dass Sie so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen, um eine Behandlung zu beginnen. Wenn Sie einige dieser Medikamente zur Hand haben, können Sie dies auch tun. Egal wie viel Mühe Sie auf die Reinigung Ihres Meerwasseraquariums geben, Ihre Fische werden wahrscheinlich hin und wieder Krankheiten ausgesetzt sein. Obwohl Sie nicht verhindern können, dass Ihre Fische Krankheiten ausgesetzt sind, haben Sie die Kontrolle darüber, wie Sie auf die Situation reagieren. Werden Sie sich zurücklehnen und warten, bis die Krankheit über den Zeitpunkt der Behandlung hinaus fortschreitet, oder werden Sie schnell handeln, um mit der richtigen Behandlung zu beginnen, damit Ihre Fische die größten Chancen auf Genesung haben? Wenn Sie möchten, dass Ihre Fische die größte Chance haben, sich von einer Krankheit zu erholen, sollten Sie die Behandlung beim ersten Anzeichen von Symptomen beginnen. Damit dies möglich ist, sollten Sie daran denken, einige Basismedikamente zur Hand zu haben, damit Sie diese im Bedarfsfall zur Hand haben. Gemeinsame Medikamente gegen Fischkrankheiten

Methylenblau = Dieses Produkt ist ein antimykotisches und antibakterielles Mittel, das zur Behandlung vieler häufiger Krankheiten von Meerwasseraquarienfischen verwendet werden kann, einschließlich Geschwüren, Mundpilz und Flossen- oder Schwanzfäule. Methylenblau kann zur Herstellung eines Bades verwendet werden, indem ein Teelöffel des Medikaments pro 5 Gallonen Wasser in den Krankenhaustank gegeben wird. Abhängig von der Größe des Fisches, den Sie behandeln, benötigen Sie möglicherweise nur einen Liter Wasser, also passen Sie die Dosierung entsprechend an. Bei der Behandlung Ihrer Fische mit Methylenblau ist es wichtig, dass Sie das Wasser warm halten und die Fische nicht überdosieren – lassen Sie die Fische etwa 30 Minuten im Bad und wiederholen Sie die Behandlung bis zu zweimal täglich so lange wie nötig.

Pimafix = Dieses Produkt ist eine milde Gram-negative Kräuterbehandlung, die sowohl antibakteriell als auch antimykotisch wirkt. Pimafix ist am wirksamsten in den frühen Stadien einer Krankheit und kann bei empfindlichen oder empfindlichen Fischen sicher angewendet werden. Dieses Produkt behandelt Pilzinfektionen schnell und natürlich, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre Fische zusätzlichen Stress ausgesetzt sind.

Cupramin = Dieses Produkt ist ein gepuffertes, aktives Kupfer, das im Allgemeinen als sicherer als Kupfersulfat gilt und sehr wirksam bei der Behandlung von externen Parasiteninfektionen wie Marine Ich ist. Cupramin ist sowohl für Süß- als auch für Salzwasserfische sicher und es ist vollständig ionisch und in niedrigen Konzentrationen wirksam.

Stressreduzierer/Entchlorer = Sie sollten nicht nur eine Kombination aus Stressreduzierer/Entchlorungsvorrichtung für routinemäßige Wasserwechsel bereithalten, sondern Sie können ihn auch hilfreich finden, um den Stress Ihrer Fische zu lindern, während sie es sind an einer Krankheit leiden oder sich davon erholen. Diese Produkte helfen, die natürliche Schleimschicht der Fische wiederherzustellen, die sie vor Abschürfungen schützen und gleichzeitig dazu beitragen können, ihren Stress im Allgemeinen zu reduzieren.

Meeressalz = Wenn Sie einen Salzwassertank haben, sollten Sie bereits reichlich Meersalz zur Hand haben. Was Sie jedoch vielleicht nicht wissen, ist, dass Meersalz zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten von Meerwasserfischen verwendet werden kann. Meersalz ist besonders wirksam bei der Behandlung von bakteriellen und parasitären Infektionen. Es ist eine gute Idee, einen zusätzlichen Vorrat davon zur Hand zu haben, falls Sie es brauchen sollten.

Vitamine = Zusätzlich zu einigen dieser gängigen Medikamente zur Behandlung von Meerwasseraquarienfischkrankheiten sollten Sie auch darüber nachdenken, sich mit Vitaminen einzudecken. Zusätzlich zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit Ihrer Fische können Vitaminpräparate auch dazu beitragen, die Regeneration der Flossen nach einer Infektion zu fördern und die Entwicklung von Seitenlinienkrankheiten zu verhindern.

Routinemäßige Wasserwechsel und grundlegende Tankwartungsaufgaben sind unglaublich wichtig, um Ihre Meerwasseraquarienfische gesund zu halten. Wenn Sie diese Dinge tun, sollten Sie keine Probleme haben, Ihr Aquarium sauber zu halten, und eine saubere Umgebung ist eine gesunde Umgebung für Aquarienfische. Es kann vorkommen, dass Ihre Fische trotz aller Bemühungen erkranken und Sie froh sein werden, dass Sie sich mit diesen Basismedikamenten eingedeckt haben.

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici