Accueil Artikel für Süßwasseraquarien HINZUFÜGEN VON FELSEN UND HOLZ ZU IHREM SÜSSWASSERAQUARIUM

HINZUFÜGEN VON FELSEN UND HOLZ ZU IHREM SÜSSWASSERAQUARIUM

0
HINZUFÜGEN VON FELSEN UND HOLZ ZU IHREM SÜSSWASSERAQUARIUM

Das Hinzufügen von Holz und Steinen zu Ihrem Aquarium kann sein Aussehen verbessern und es zu einer besseren Umgebung für Ihre Fische machen – erfahren Sie in diesem Artikel, wie es geht. Wenn es um die Dekoration Ihres Süßwasseraquariums geht, können Sie so ziemlich alles tun Sie wollen. Während einige Leute es vorziehen, neuartige Dekorationsgegenstände in ihrem Tank zu verwenden, lieben viele Menschen das natürliche Aussehen von Steinen und / oder Holz. Steine ​​und Holz tragen zu einem authentischeren Aussehen bei und geben Fischen oft einen Lebensraum, der ihrer Heimat ähnelt. Es gibt jedoch einige wichtige Dinge zu beachten, bevor Sie eines dieser Objekte zu Ihrem Aquarium hinzufügen. In diesem Artikel werden diese Überlegungen zusammen mit den Vor- und Nachteilen der Verwendung von Stein und Holz in Ihrem Süßwasseraquarium erörtert.

Vorteile

Die Verwendung von Steinen oder Holz in Ihrem Aquarium hat mehrere Vorteile.

? Bestimmte Gesteins- und Holzarten können die Wasserwerte in Ihrem Becken auf natürliche Weise (also ohne Chemie) verändern. Zum Beispiel dienen viele Gesteinsarten wie Texas Holey Rock und Limestone als Puffer und erhöhen den pH-Wert Ihres Aquariums. Treibholz hingegen senkt oft den pH-Wert und macht das Wasser weicher.

? Einige Fischarten fressen Algen von Felsen oder Holz in ihrer natürlichen Umgebung (einige Fische fressen das Holz selbst). Wenn diese Fische in einem Aquarium mit Steinen oder Holz versorgt werden, können sie etwas Instinktives tun und gleichzeitig eine gesunde, natürliche Ernährung erhalten.

? Steine ​​und Holz bieten den nitrifizierenden Bakterien viel Oberfläche, um sich anzusiedeln. Diese Bakterien helfen, Ammoniak und Nitrite aus Ihrem Aquarium zu entfernen – wichtig, da diese beiden Stoffe für Fische giftig sind.

? Viele Aquarianer ziehen es vor, Fische in einem Lebensraum zu halten, der ihrem natürlichen Lebensraum so ähnlich wie möglich ist. Dies kann helfen, Stress bei Fischen abzubauen und Ihrem Aquarium ein natürliches und authentisches Aussehen zu verleihen.

? Felsen oder Holz können Fischen Verstecke bieten, die diese Art von Umgebung brauchen, um anderen aggressiven Arten zu entkommen. Es kann auch dazu führen, dass sich Fische sicherer fühlen, wenn sie daran gewöhnt sind, in Höhlen zu leben, die von Felsen oder Holz geschaffen wurden. Darüber hinaus brüten oder legen einige Arten Eier auf diesen Objekten.

? Der letzte Vorteil ist rein ästhetisch. Aufwändige Felsarbeiten oder ein schönes Stück Treibholz können Ihren Panzer oft spektakulär aussehen lassen. Für Bastler, die das natürliche Aussehen bevorzugen, liegt es nahe, Steine ​​oder Holz zu einem Aquarium hinzuzufügen.
Nachteile Es gibt auch mehrere Nachteile bei der Verwendung von Steinen oder Holz in Ihrem Aquarium.

? Wenn Sie viele Steine ​​oder Holz in Ihrem Aquarium haben, kann es schwierig sein, den Tank richtig zu reinigen, ohne sie alle zu entfernen. Nicht gefressene Nahrung und Schutt werden oft in den Felswänden eingeschlossen und gelangen schließlich in das Substrat unter den Felsen. Das Absaugen dieses bedeckten Substrats ist nicht möglich, es sei denn, die Steine ​​​​werden entfernt. Wenn Sie sich entscheiden, einen Stapel Steine ​​in Ihrem Aquarium zu haben, sollten Sie darauf vorbereitet sein, diese mindestens alle ein bis zwei Monate zu entfernen, um diese eingeschlossenen Rückstände aufzusaugen.

? Steine ​​und Holz erschweren es auch, Fische zu fangen oder tote Fische zu entfernen. Bei so vielen Versteckmöglichkeiten muss oft ein erheblicher Teil des Gesteins oder des Holzes entfernt werden, um Fische zu fangen (vorausgesetzt, sie bewegen sich nicht langsam).

? Bestimmte Gesteine ​​oder Holz können schädlich sein, wenn Ihre Fische bestimmte Wasserparameter bevorzugen, die genau das Gegenteil von dem sind, was die Gesteinsarbeiten oder das Holz erzeugen. Wenn Sie beispielsweise Treibholz in ein afrikanisches Buntbarschbecken geben, bevorzugen die Buntbarsche einen hohen pH-Wert, während das Treibholz eine saurere Umgebung schafft.

? Die meisten Felsen wiegen sehr viel. Das bei Aquarien verwendete Glas oder Acryl ist sehr stark, aber nicht ohne Grenzen. Stapeln Sie nicht zu viel Gewicht gegen das hintere Glas des Tanks und stapeln Sie nicht zu viel Gewicht auf den Boden. Eine gute Vorsichtsmaßnahme, wenn Sie viel Gewicht stapeln, besteht darin, eine Eierkiste in einem Baumarkt zu kaufen, sie zuzuschneiden und auf den Boden Ihres Aquariums (unter das Substrat) zu legen. Dadurch wird das Gewicht des Gesteins besser verteilt.

? Manchmal können Steine ​​oder Holz ein schlechtes visuelles Erscheinungsbild verursachen. Zum Beispiel kann Treibholz Ihr Wasser mit Tanninen verfärben, wenn es vor dem Einbringen nicht richtig gekocht wird. Dies kann der Look sein, den Sie anstreben, wenn Sie ein « Schwarzwasser » -Aquarium wünschen, aber Sie können es auch hassen. Außerdem bieten Steine ​​und Holz zusätzliche Flächen, auf denen Algen wachsen können. Eine dezente Algenschicht sieht auf diesen Objekten sehr schön aus, aber wenn sich große Klumpen bilden, gefällt Ihnen das Aussehen möglicherweise nicht.

So erkennen Sie, ob ein Stein oder ein Stück Holz in einem Aquarium verwendet werden kann

Eine häufig gestellte Frage ist: „Ich habe diesen Stein (oder dieses Stück Holz) draußen gefunden – kann ich ihn in meinem Aquarium verwenden?“ Die Antwort ist, dass Sie mehrere Punkte beachten und testen müssen, bevor Sie diese Objekte in Ihren Tank legen.

Das erste, was Sie tun müssen, bevor Sie ein Stück Holz in Ihrem Tank verwenden, ist es, es mehrere Stunden in heißem Wasser zu kochen oder einzuweichen. Das Abkochen des Wassers stellt sicher, dass alle im Holz vorhandenen Bakterien abgetötet werden, während das Holz eingeweicht wird, sodass es absinkt. Wenn das Holz zu groß ist, um in eine Spüle oder einen Suppentopf zu passen, lege es in eine Plastikwanne oder einen Mülleimer und füge weiterhin heißes Wasser hinzu. Das Holz mindestens 3 Tage und bis zu 7 Tage einweichen und schrubben.

Holz (insbesondere Treibholz) kann neben Bakterien auch Gerbstoffe enthalten. Tannine sind für Fische nicht schädlich, aber sie können den pH-Wert Ihres Aquariumwassers verändern und es auch gelblich-braun färben. Das Einweichen und Kochen kann helfen, Tannine aus dem Holz zu entfernen, aber es dauert eine Weile – mehrere Wochen bis zu einem Monat Einweichen. Vermeiden Sie es, das Holz zu bleichen, um den Prozess zu beschleunigen, da es zwar einige Bakterien abtöten kann, die Wirkung jedoch möglicherweise nicht so lange anhält und Ihr Tankwasser kontaminieren könnte.

Wenn Ihr Stein oder Holzstück sauber ist, stellen Sie sicher, dass es in Ihrem Aquarium nicht zerbröckelt. Um dies zu testen, waschen Sie das Objekt in etwas Wasser und bürsten Sie es mit einer harten Bürste ab. Dann 24 Stunden in einem Eimer mit Wasser einweichen lassen. Bürsten Sie das Gestein erneut ab – wenn immer noch eine beträchtliche Menge des Gesteins oder Holzes abblättert, wird es wahrscheinlich in Ihrem Aquarium abgebaut.

Gesteine, die die Wasserqualität beeinflussen

Obwohl spezifische Vorlieben von einer Art zur anderen variieren können, bevorzugen die meisten Aquarienfische einen neutralen pH-Wert, wenn es um die Wasserparameter im Aquarium geht. Gesteine, die den pH-Wert erhöhen oder die Wasserhärte erhöhen, sollten daher vermieden werden. Nachfolgend finden Sie eine unvollständige Liste von Gesteinen, die für die Aquariennutzung geeignet sind, aber den pH-Wert und / oder die Härte Ihres Wassers erhöhen:

? Kalkstein

? Texas-Holey-Rock

? Versteinerte Korallen Der Einfluss dieser Substanzen auf Ihr Wasser wird oft überbewertet. Wenn Ihr Wasser bereits ungefähr neutral ist (in den 7ern), werden diese Gesteine ​​​​den pH wahrscheinlich nur um einige Zehntel erhöhen. Dies reicht kaum aus, um die meisten Fische zu beeinträchtigen. Wenn Sie jedoch leicht saures Wasser (weniger als 7) haben und dies beibehalten möchten, können diese Gesteine ​​​​einen großen Einfluss auf den pH-Wert haben. Die Wirkung hängt auch von der Pufferkapazität Ihres Wassers ab (bezieht sich auf die Härte oder Weichheit Ihres Wassers).

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein bestimmtes Gestein oder ein bestimmtes Holzstück Ihren pH-Wert und/oder Ihre Härte beeinflusst, können Sie dies mit mehreren Methoden testen. Zuerst können Sie einige Tropfen Essig auf das Gesteinsstück geben. Wenn es sprudelt, ist davon auszugehen, dass das Gestein den pH-Wert erhöht. Diese Methode ist jedoch nicht immer genau, und ein vollständigerer Test besteht darin, verdünntes HCL (das Sie in Baumärkten finden können) fallen zu lassen und zu sehen, ob es sprudelt. Alternativ können Sie das Gestein für mehrere Tage in einen Eimer mit Wasser legen und durch pH- und/oder Härtetests sehen, wie es sich auf das Wasser auswirkt.

Sie sollten auch Steine ​​vermeiden, die Schwermetalle in Ihren Tank einbringen. Übliche Übeltäter sind Felsen mit Rostflecken und Pyrit (Narrengold). Wenn Sie metallisch aussehende Adern sehen, die durch das Gestein verlaufen, ist es im Allgemeinen keine gute Idee, es in Ihr Aquarium einzuführen. Pyrit sollte niemals in ein Aquarium gegeben werden.

Machen Sie sich schließlich bewusst, wo Sie den Stein oder das Holz gefunden haben. Haben Sie es in einem stark verschmutzten Gebiet gefunden? Wenn dies der Fall ist, kann es Verunreinigungen enthalten, die Ihre Fische töten können. War der Stein oder das Holz in Wasser getaucht? Wenn dies der Fall ist, können schädliche Bakterien oder Pilze darauf wachsen. Achten Sie nur auf die Umgebung, aus der das Objekt stammt, und verwenden Sie Ihren gesunden Menschenverstand.

Empfohlene Steine ​​und Holz für Ihr Aquarium

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Steinen und Hölzern, die im Allgemeinen für die Verwendung im Aquarium empfohlen werden. Denken Sie jedoch an die oben besprochenen Überlegungen sowie an die Umgebung, die Sie in Ihrem Aquarium schaffen. Nicht alle dieser Gesteine ​​funktionieren mit jeder Fischart.

? Spitzenrock? Kalkstein ? Schiefer? Texas-Holey-Rock? Bimsstein oder Lavagestein (vorausgesetzt, der Bimsstein sinkt) ? Versteinertes Holz ? Sandstein? Quarz? Mopani-Holz? Moorholz? Treibholz – Wenn Sie Treibholz in einem Geschäft kaufen, stellen Sie sicher, dass es Aquariensicher ist und nicht nur für Reptilien geeignet ist – verwenden Sie auch niemals Treibholz aus dem Meer in einer Süßwasseranlage

So verwenden Sie natürliche Dekorationen effektiv

Es ist wichtig, darüber nachzudenken, welche Art von Dekoration Sie in Ihrem Süßwasseraquarium verwenden, insbesondere wenn sie die Gesundheit Ihrer Fische beeinträchtigen können. Abgesehen von dem, was Sie in Ihrem Tank verwenden, sollten Sie jedoch auch darüber nachdenken, wie Sie sie verwenden. Für viele Aquarianer bedeutet die Kultivierung eines Süßwasserbeckens mehr als nur die Aufzucht einiger Fische – es geht darum, eine schöne, gedeihende Wasserumgebung direkt in ihrem eigenen Zuhause zu schaffen. In diesem Fall müssen Sie sich gut überlegen, wie Sie Ihre Steine ​​und Ihr Holz in Ihrem Süßwasseraquarium verwenden.

Der Schlüssel zu einem „natürlichen“ Aussehen in Ihrem Aquarium ist eine sorgfältige Dekoration. Wählen Sie eine Vielzahl von Steinen und Treibholz, nicht eine Ansammlung von Stücken, die alle gleich groß sind. Wählen Sie eines der größten Stücke als Herzstück Ihres Aquariums und verwenden Sie die anderen als ergänzende Dekoration. Sie müssen nicht unbedingt das größte Teil in die Mitte Ihres Tanks legen, aber dort, wo Sie es platzieren, werden die Augen Ihres Publikums angezogen. Um deine Steine ​​und dein Holz noch natürlicher aussehen zu lassen, versuche sie mit einigen lebenden oder künstlichen Wasserpflanzen zu kombinieren. Das Anbringen von Pflanzen an Steinen und Holz ist einfacher als Sie vielleicht denken – und außerdem kann es das Erscheinungsbild Ihres Aquariums erheblich verbessern.

Fazit

Das Hinzufügen von Steinarbeiten oder Holz kann die Schönheit Ihres Aquariums wirklich verbessern. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass die Gegenstände, die Sie in Ihr Aquarium stellen, die Umwelt nicht beeinträchtigen. Dieser Artikel soll Sie auf die Überlegungen aufmerksam machen, die Sie anstellen müssen, um festzustellen, ob ein Stein oder ein Stück Holz tatsächlich für Ihren Tank geeignet ist.

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici