Accueil Aquarium-Nachrichten und Trends Spezies Spotlight: Neuer Corydoras-Welfisch entdeckt

Spezies Spotlight: Neuer Corydoras-Welfisch entdeckt

0
Spezies Spotlight: Neuer Corydoras-Welfisch entdeckt

Eine Art von Corydoras-Wels, die in den 1990er Jahren entdeckt wurde, wurde endlich offiziell beschrieben und benannt. Auch als Cory-Katzen oder Corien, Corydoras Wels bekannt, sind eine Gruppe von gepanzerten Wels, die hervorragende Ergänzungen zum Süßwassertank ergeben . Diese kleinen Fische sind sehr aktiv und lebhaft im Tank, der sie zu einer Freude macht, zu behalten, sowie sie helfen, angesammelte Detritus wie unangeer Fischfutter von der Unterseite Ihres Tanks zu bereinigen. Es gibt viele verschiedene Arten von Corydoras-Wels, um auszuwählen, einschließlich einer kürzlich beschriebenen Art – corydoras Eversi . über Corydoras Wels Corydoras-Wels ist in ganz Südamerika, insbesondere in kleinen Bächen und entlang der Ränder der Flüsse, zu finden. Diese Fische neigen dazu, langsam bewegende, nahezu stillstehende Wasserkörper zu bevorzugen, wo das Wasser flach und klar ist. Corydoras Wels sind Bottom-Feeder, deren Sand oder Kies an der Unterseite des Baches auf der Suche nach Nahrung säumen. Diese Fische füttern auf verschiedenen Arten von Detritus sowie kleine Insekten, Insektenlarven und etwas Gemüse. Obwohl COIEN NICHT PISCIVEN VOR DER MITTELSTRUCH SIND, DASS SIE BESTIMMT, DURCH TOT FISH FISCHEN. Im hauseigenen Aquarium sind Corydoras Wels eine lebhafte Ergänzung, die dazu beitragen kann, den kumulierten Detritus aufzuräumen. Diese Fische neigen dazu, mit mindestens drei oder mehr ihrer eigenen Art am besten in Untiefen zu tun. Sie können verschiedene Arten von Corydoras Catsfish zusammen mischen, solange Sie mindestens 3 von ihnen haben, obwohl 5 oder mehr besser ist. Die meisten Corydoras bevorzugen weiche, leicht saure Wasserverhältnisse, und sie haben einen weiten Temperaturbereich, den sie tolerieren können. Da Corydoras Teller und keine Skalen aufweisen, sind sie hochempfindlich auf Nitratspiegel und Ammoniakebenen – sie sind auch empfindlich auf scharfes Substrat aufgrund der weichen Barbels, die sie auf ihrer Nase haben. neue arten: corydoras eversi Laut einem Artikel, der in der Zeitschrift Neotropical Ichthyologie veröffentlicht wurde, ist corydoras Eversi eines von nur drei Corydoras-Arten, die im Rio-Araguaia-Becken gefunden werden. Diese Art neigt dazu, klare Wasserströme mit sandigem Boden und schnellem Wasserfluss zu bewohnen. Obwohl wie viele Corydoras-Arten entdeckt, ist corydoras Eversi für seine orangefarbene Färbung einzigartig. Diese Art ist einzigartig, da seine Farbe sowohl in ihrer heimischen Umgebung als auch in der Gefangenschaft ständig bleibt – viele Aquarienfische verlieren in Gefangenschaft mit einer reichen Ernährung frischer und gefrorener Lebensmittel. Die corydoras eversi ist genauso lebendig in Gefangenschaft wie in der Wildnis. Top-Corydoras-Arten für den Heimtank Pfeffergesteuerte Corydoras ( corydoras fouseatus ) – Das pfeffrige Cory ist nach seiner beschmutzten Färbung benannt und wächst zu einer maximalen Größe in der Nähe von 3 Zoll. Diese Art findet sich in ganz Südamerika, insbesondere in klaren, kühleren Gewässern in Brasilien. Pfefferkrebungen sind von Natur aus sehr friedlich und sie sind ideal für kühlere Tanks der Gemeinschaft. Diese Fische lieber mit anderen ihrer eigenen Art aufbewahren. Panda Cory ( corydoras panda ) – Das Panda-Cory ist nach seiner Schwarz-Weiß-Färbung benannt. Die meisten Exemplare haben einen weitgehend weißen Körper mit einem schwarzen Fleck in der Nähe des Schwanzes und eines über das Auge sowie eine schwarze Färbung an der Rückenflosse. Diese Art wächst nur auf etwa 2 Zoll lang und es ist eine sehr friedliche Art, die in einem Gemeinschaftspanzer gut ist. Das Panda-Cory befindet sich typischerweise in Nebenflüsse des Rio Pachitea und den Rio Ucayali River-Systemen in Peru. pygmy corydoras ( corydoras pygmaeus ) – Das Pygmy-Cory bleibt sehr klein, etwa 1,3 cm, wenn sie voll angebaut werden. Diese Art wird typischerweise entlang der Rio Madeira in Brasilien gefunden, und es neigt dazu, etwas weiches Wasser mit einem pH-Wert zwischen 6,4 und 7,4 zu bevorzugen. Das Pygmy-Cory hat eine ziemlich dunkle Färbung mit einem leichten Unterbügel und einem dunklen Band, das horizontal entlang des Körpers von der Schnauze zum Schwanz läuft. Diese Fische sind sehr friedlich und sie können im hauseigenen Aquarium leicht brüten, wenn sie in Gruppen mit mindestens 2 Weibchen pro Mann gehalten werden. bronze corydoras ( corydorus aeneus ) – Die Bronze Corydoras ist bei weitem eine der beliebtesten Arten, was bedeutet, dass es auch eine der am besten lieber verfügbaren ist. Diese Art ist in den Westindien zu finden, wo es langsame Wasserbewegungen und einen pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 bevorzugt. Bronzekrebungen wachsen bis zu 3 Zoll lang und sie bevorzugen es, in größeren Schwierigkeiten von mindestens 6 Corydoras aufbewahrt zu werden. Diese Fische sind für Anfänger großartig, weil sie harten, leicht zu halten sind, und sie werden alles essen. Adolfos Cory ( corydoras adolfoi ) – Diese Art hat einen weitgehend weißen Körper mit einem dunklen Fleck über dem Auge und orangefarbener Färbung auf dem Kopf – es hat auch ein dunkles Band, das entlang läuft der Rücken von Rücken nach der Caudal Flosse. Adofos Cory wächst in etwa 2,4 Zoll lang und bevorzugt schwarze Wasserverhältnisse. Diese Art ist am besten, wenn sie in Gruppen von 6 oder mehr aufbewahrt werden, idealerweise 3 Männer pro 1 Frauen für Züchtungszwecke. Unabhängig davon, welche Art Sie wählen, machen Corydoras Wels eine hervorragende Ergänzung zum Süßwassertank. Nicht nur diese kleinen Fische sind lebhaft und voller Energie, aber sie können helfen, Ihren Tank auch sauber zu halten. Wenn Sie die Freude an Corydoras in Ihrem eigenen Tank erleben möchten, wählen Sie eine oder zwei Arten aus der obigen Liste aus und gehen Sie in Ihren örtlichen Tierhandel!

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici