Accueil Artikel für Meerwasseraquarien Tipps zum Halten von nächtlichen Fischen im Meerwasseraquarium

Tipps zum Halten von nächtlichen Fischen im Meerwasseraquarium

0
Tipps zum Halten von nächtlichen Fischen im Meerwasseraquarium

Wenn die Sonne setzt und der Mond steigt, steigt das Riff nicht stumm – eine völlig neue Gruppe von Bewohnern kommt heraus, um zu spielen. Lesen Sie weiter, um mehr über das nächtliche Meeresleben zu erfahren und wie man ein nächtliches Aquarium zu Hause kultiviert. MARINE FISH sind einige der farbenfrohen Kreaturen auf dem Planeten, obwohl viele von ihnen nicht vom Tageslicht gesehen werden können. Tropische Riffe sind während des Tages ein Trubel und Trubel der Aktivität, aber diese Aktivität hört nicht ganz ab – es ändert sich nur. Wenn die Sonne und der Mond steigt, kommt eine ganze separate Gruppe von Meereseinwohnern aus, um zu spielen. Wenn Sie Ihr Marine-Aquarium auf die nächste Niveau nehmen möchten, denken Sie darüber nach, einige nächtliche Fische oder andere Tankeinwohner hinzuzufügen. Lesen Sie weiter, um mehr über nächtliche Aquarienfische zu erfahren und wie man die nächtliche Beleuchtung in Ihrem Home Aquarium simuliert. Nächtliche Aquarienfische verstehen Aquarienfische sind im Allgemeinen in zwei Kategorien unterteilt – Süßwasser oder Salzwasser. In jeder Kategorie gibt es jedoch unterschiedliche Unterkategorien. Eine Möglichkeit, die Kategorie Salzwasserfische weiter zu teilen, ist die Tageszeit, in der sie am aktivsten sind. Diurnalische Meeresfische sind diese Art, die während der Tageszeit am aktivsten aktiv sind, während nächtliche Fische in der Nacht am aktivsten sind. Es gibt auch kreppkulöse Arten, die dazu neigen, um die Stunden in der Morgendämmerung und der Abenddämmerung aktiv zu sein. Einige Arten von Fisch können sich an ein anderes Mal täglich anpassen, während andere konsistent bleiben. Um während der Nacht gedeihen zu dürfen, haben die nächtlichen Arten von Meeresfischen bestimmte Anpassungen entwickelt. Hier ist ein kurzer Überblick: Sie schwimmen im Allgemeinen nicht so schnell wie tagsüber Fisch aufgrund der reduzierten Sichtbarkeit Sie neigen dazu, größere Augen zu haben, um die Nutzung des verfügbaren Lichts zu maximieren Sie sind im Allgemeinen einsame Arten, weniger wahrscheinlich in Schulen schwimmen Sie neigen dazu, während der Tageszeit ziemlich schüchtern zu sein, verstecken sich, bis es dunkel wird Sie zeigen oft rot- oder gelbbraune Färbungen für Tarnzwecke in geringem Licht Sie sind eher fleischfressend als omnivorös oder kleidend Sie haben in der Regel eine gut entwickelte seitliche Linie, um die Wasserbewegung effektiver zu spüren Das Verständnis der Anpassungen und Beschränkungen, die das nächtliche Aquariumfisch entwickelt haben, kann Ihnen helfen, ihre Bedürfnisse besser zu verstehen. Je mehr Sie über nächtliche Meeresarten wissen, desto besser können Sie ihre einheimische Umgebung in Ihrem Heimaquarium simulieren. Die oberen nächtlichen Spezies für Schiffstanks Es gibt viele verschiedene Arten von nächtlichen Meeresfischen, obwohl nicht alle praktikabel sind, um im hauseigenen Aquarium zu halten. Hier sind einige der Top-Arten von nächtlichen Fischen, die für Ihren eigenen Marine-Tank zu Hause in Betracht ziehen: Kardinalfish – Diese Art von Fisch umfasst Arten in der Familie Apogonidae, einer Gruppe von Ray-Röntgenfischen. Kardinalfish sind in der Regel ziemlich klein und neigen dazu, ziemlich hell gefärbt zu sein, normalerweise in Gelb- und Rottönen. Zu den beliebten Arten für das Home Aquarium gehören der Pyjama-Kardinalfish ( sphaeramia nematoptera ), die Flammenkardinalfish ( apogon spp .) Und die fünf gesäumten Kardinalfish ( chineodipterus quinquelininatus ). Eichhirtfish – Diese Fische wachsen im Allgemeinen um 5 Zoll auf maximal 5 Zoll und sie sind weitgehend rot in Farbe. Squirrelfish ist am besten, wenn Sie in kleinen Gruppen aufbewahrt werden, und sie ernähren sich auf eine Ernährung von Plankton, kleinen Fischen und Seelenwaren. Zu den beliebtesten Arten für das Home Aquarium gehören das Glasauge-Eichhirtfish ( heteropricanthus cruentatus ), der Sammara-Eicharafisch ( neoniphon samara ) und das gestreifte Eichhirtfish ( sargocentron) xantherythrum ). Soldierfish – Diese Gruppe von Fischen hat große, gezahnte Waagen sowie große, ovulare Augen. Die meisten Soldierfish sind rot in der Farbe und sie sehen den Eichhirtfish ähnlich aus, mit der Ausnahme, dass sie breiter sind und keine so spitzige Schnauze haben. Zu den beliebten Soldatenarten für das Aquarium gehören der Scarlet Floss Soldierfish ( Sargocentron SP ) und die Black Eye Black Bar Soldierfish ( myripristis sp .). scorpionfish – einer der seltsamsten aussehenden Gruppen von nächtlichen Fischen, Skorpionfish sind auch einige der giftigsten Fische der Welt. Diese Fische haben scharfe Stacheln, die mit einem giftigen Schleim beschichtet sind, und sie sind im Allgemeinen gefärbt, um sich mit ihrer Umgebung zu mischen. Aale sind nicht nur die meisten Aalen nachtaktiv, sondern sind sehr einzigartige und interessante Einwohner, um Ihrem Aquarium hinzuzufügen. Der Ghost Aal ( pseudechidna brummeri ) ist besonders faszinierend – diese Art ist meistens weiß in der Farbe und kann bis zu 40 Zoll lang wachsen. Der Schneeflocke Aal ( echidna nebulosa ) ist eine andere Option, benannt für das gesprenkelte Muster. Denken Sie daran, dass die meisten Aale zumindest halb aggressiv sind, wenn Sie Ihren Tank anderen Fischen hinzufügen. Wirbellose – Zusätzlich zu den bereits diskutierten Arten von Fisch gibt es viele marine Wirbellosen, die nächtlich sind. Zum Beispiel sind viele Arten von Garnelen, Krabben und anderen Krebstierungen nach nächtlichem und starfish und Mollusken. Denken Sie daran, dass, obwohl nächtliche Fische den größten Teil des Tages verstecken können, immer noch auf die maximale biologische Belastung Ihres Aquariums zählen. Wenn Sie den « Ein Zoll Fisch-pro Gallonen-Regel verwenden, fördern Sie sicher, dass Sie sowohl Ihre nächtlichen als auch in der täglichen Art berücksichtigen, da beide Abfälle erzeugen, die sich auf die Wasserqualität in Ihrem Tank auswirken. Tipps zur Simulation der nächtlichen Beleuchtung Um sicherzustellen, dass Ihre nächtlichen Tankeinwohner gedeihen, müssen Sie ihre natürliche Umwelt so eng wie möglich nachahmen, und das bedeutet, die nächtliche Beleuchtung zu simulieren. Obwohl es eine Zeit gab, in der die einzige Option für Aquarienbeleuchtung traditionelle weiße Beleuchtung war, gibt es jetzt viele verschiedene Optionen zur Auswahl. Unter diesen neuen Optionen ist ein wirklich einzigartiges – Mondlichtern. Mondlichter sind LED-Geräte, die das natürliche Licht der Stimmung simulieren, und sanft beleuchtet nach nächtlichem Aquarienleben, ohne das normale Verhalten zu stören. Mit dieser Art von Beleuchtung können Sie Ihre nächtlichen Aquarien-Bewohner in ihrem natürlichen Leben beobachten, ohne sie zu stören. Mondlichter haben eine Vielzahl von unterschiedlichen Vorteilen, zusätzlich dazu, Ihnen die Gelegenheit zu geben, Ihre nächtlichen Aquarien-Lebensräume in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben. Diese Art der Beleuchtung ist sehr energieeffizient, da sie auf der LED läuft. Diese Lichter erzeugt auch praktisch keine Wärme, die eine Verbesserung gegenüber standardmäßigen Glühlampen- und Hochleistungs-Leuchtstofflampen ist. Um die besten Verwendung Ihrer Mondlichter zu nutzen, setzen Sie sie auf einen automatischen Timer, um zwischen 12 Stunden Tageslicht und 12 Stunden Mondlicht zu wechseln. Dies wird dazu beitragen, eine natürliche Umgebung sowohl für Ihre täglichen als auch für Ihre nächtlichen Aquarieneinwohner zu schaffen. Wenn Sie Korallen in Ihrem Tank haben, müssen Sie möglicherweise einige Anpassungen vornehmen, da sie eine kurze Zeit der gesamten Dunkelheit benötigen, bevor das Mondlicht erscheint. Andere Tipps zum Einrichten und Aufrechterhalten eines nächtlichen Tanks Das Wichtigste, an dem Sie nachdenken können, wenn Sie Ihr nächtliches Aquarium einrichten, gibt Ihren Fischplätzen, um sich während des Tages zu verstecken. Live Rock ist eine Grundnahrungsmitteldekoration für Meeresbehälter, aber Sie müssen es weise nutzen, um Höhlen und Spalten zu schaffen, in denen nächtliche Fische verstecken können. Abgesehen von Dekorationen müssen Sie auch sorgfältig über Ihr Beleuchtungssystem nachdenken. Wenn Sie die Korallen in Ihrem Tank behalten möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Tagsbeleuchtung diese Bedürfnisse erfüllt und dass Ihr nächtliches Beleuchtungssystem auch integriert werden kann. Möglicherweise müssen Sie Ihren Fütterungszeitplan auch anpassen, um nächtliche Aquarienfische aufzunehmen, da sie unwahrscheinlich sein, dass sich das Verstecken für das Essen tagsüber versteckt. Kultivieren und Aufrechterhalten eines Meeresbehälters ist mit vielen Herausforderungen, aber genau deshalb mögen viele Aquarium-Hobbyisten sie so sehr. Wenn Sie Ihren Meeresbehälter auf die nächste Niveau nehmen möchten, sollten Sie einige nächtliche Aquarienbewohner hinzufügen und Ihren Tank mit Mondlichtern ausgleichen.

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici