Accueil Artikel für Meerwasseraquarien WAS IST EIN AQUARIUMSUMPF?

WAS IST EIN AQUARIUMSUMPF?

0
WAS IST EIN AQUARIUMSUMPF?

Wenn Sie neu in der Aquaristik sind, kennen Sie möglicherweise den Begriff « Sumpf » nicht. Ein Aquariensumpf ist einfach ein Aufbewahrungsbehälter, der zur Unterbringung von Aquarienausrüstung und als Überlaufkasten für zusätzliches Aquarienwasser verwendet werden kann. Wenn es um das Aufstellen eines Meerwassertanks geht, scheint die Liste der notwendigen Ausrüstungsgegenstände endlos zu sein. Damit Ihr Aquarium richtig läuft, müssen Sie in einen hochwertigen Aquarienheizer, einen Eiweißabschäumer, einen Filter und mehr investieren. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, ein weiteres Gerät zu installieren, aber ein Sumpf kann Ihr Leben als Aquarianer tatsächlich einfacher machen. Auffangsysteme sind eine einfache Möglichkeit, Ihre gesamte Tankausrüstung zu organisieren und bieten eine Reihe weiterer nützlicher Vorteile. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Tankwartung zu vereinfachen, sollten Sie einen Sumpf hinzufügen.

Vorteile eines Sumpfes

Einfach ausgedrückt ist ein Sumpf nur ein zusätzlicher Behälter, der zur Aufnahme von Aquarienausrüstung, Filtermedien und zusätzlichem Wasser verwendet werden kann. Durch die Verwendung eines Sumpfsystems in Ihrem Salzwassertank können Sie vermeiden, dass ein Filter, eine Heizung und ein Eiweißabschäumer sowie alle anderen Geräte, die Sie möglicherweise benötigen, an den Wänden Ihres Tanks hängen. Sümpfe können diskret in einem Aquarienschrank unter dem Tank versteckt werden, wo sie nicht nur unsichtbar, sondern auch für die Tankwartung leicht zugänglich sind. Anstatt Ihre Tankhaube zu entfernen oder Ihre Beleuchtungskörper zu demontieren, nur um Zugang zur Rückseite des Tanks für die Wartung der Ausrüstung zu erhalten, können Sie einfach Ihren Tankschrank öffnen und haben sofortigen Zugriff auf Ihre gesamte Tankausrüstung.
Ein weiterer Vorteil eines Sumpfs besteht darin, dass Sie ihn verwenden können, um zusätzliche oder spezielle Filtermedien aufzunehmen. Die meisten Aquarienfilter haben nur begrenzten Platz für Filtermedien, aber durch die Verwendung eines Sumpfes haben Sie viel Platz, um mehr hinzuzufügen. Ein Sumpf ist auch der perfekte Ort, um nützliche Bakterien für die biologische Filterung zu kultivieren. Einer der vielleicht größten Vorteile eines Sumpfes ist jedoch der zusätzliche Platz für Wasser. Wenn Sie es richtig einrichten, kann ein Sumpf tatsächlich als Backup-Wasserüberlaufsystem dienen, falls Ihr Strom ausfällt. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, den Tank aufzufüllen und dem Wasser Ergänzungsmittel hinzuzufügen, ohne es direkt in den Tank zu gießen.

Ist ein Sumpf wirklich notwendig?

Wenn Sie mit Aquarienwannen nicht vertraut sind, stehen Sie der Idee möglicherweise skeptisch gegenüber. Für viele Aquarianer mag es wie eine Menge zusätzlicher Arbeit erscheinen, den Sumpf aufzustellen und Ihre gesamte Aquarienausrüstung an einen neuen Standort zu verlegen. Auf lange Sicht spart Ihnen ein Sumpf jedoch viel Zeit. Die Verwendung eines Sumpfes vereinfacht Ihren Wasserwechsel und führt Ihre gesamte Aquarienausrüstung an einem Ort zusammen. Neben diesen praktischen Vorteilen trägt ein Aquariensumpf auch zur Ästhetik Ihres Aquariums bei. Der Sumpf selbst ist mit Wasser gefüllt, das zum und vom Tank gepumpt wird – je nach Fassungsvermögen des Sumpfes kann dies zu einer Erhöhung des Gesamtwasservolumens führen. Darüber hinaus führt der konstante Fluss aus dem Sumpf zu einem immer stabilen Wasserstand in Ihrem Haupttank.

Einrichten eines Sumpfs

Das Beste an der Auswahl eines Aquariums ist, dass Sie es nach Belieben einrichten können – Sie haben die Freiheit, den Sumpf so anzupassen, dass er alle Vorteile bietet, die Sie für Ihr Aquarium wünschen. Die meisten kommerziell hergestellten Auffangwannen bieten einige Anpassungsoptionen, mit denen Sie die Fächer neu anordnen oder die Größe ändern können. Viele Aquarianer entscheiden sich jedoch dafür, ihre eigenen Sümpfe mit einem zusätzlichen Glastank und ?-Zoll-Glasscheiben als Trennwände zu bauen. Wenn Sie zum ersten Mal einen Sumpf verwenden, ist es möglicherweise am besten, einen zu kaufen, anstatt einen eigenen zu bauen.
Um Ihren Sumpf zu organisieren, müssen Sie zunächst die Richtung des Wasserflusses festlegen. Ihre Aquarienfilterpumpe wird auf einer Seite des Sumpfes platziert, um Wasser aus dem Tank zu saugen – das Wasser fließt dann durch die anderen Fächer des Sumpfs, bevor es zurück in den Tank gepumpt wird. Zusätzlich zum Filter benötigen Sie noch eine Aquarienheizung und einen Eiweißabschäumer. Die Heizung hilft dabei, eine stabile Wassertemperatur in Ihrem Tank aufrechtzuerhalten, während der Proteinabschäumer Proteine ​​von der Oberfläche des Tankwassers entfernt. Zusätzlich zu dieser Grundausstattung möchten Sie vielleicht auch Lebendgestein und nützliche Algen einarbeiten, um den Stickstoffkreislauf in Ihrem Aquarium aufrechtzuerhalten. Beim Einrichten Ihres Sumpfs müssen Sie möglicherweise mit einigen verschiedenen Konfigurationen experimentieren, bis Sie den besten Weg gefunden haben, alles zusammenpassen zu lassen. Sobald Sie Ihren Sumpf in Betrieb genommen haben, werden Sie erstaunt sein, wie viel Unterschied er für Ihren Salzwassertank macht.

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici