Accueil Artikel für Meerwasseraquarien WIE MAN EINE MANTIS-GARNELEN AUS EINEM SALZWASSER-AQUARIUM ENTFERNT

WIE MAN EINE MANTIS-GARNELEN AUS EINEM SALZWASSER-AQUARIUM ENTFERNT

0
WIE MAN EINE MANTIS-GARNELEN AUS EINEM SALZWASSER-AQUARIUM ENTFERNT

In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick darüber, was Fangschreckenkrebse sind, wie sie sich auf Ihr Meerwasseraquarium auswirken können und wie Sie sie richtig entfernen. Fangschreckenkrebse sind eine der am meisten gefürchteten Meeresschädlinge, denen Sie in Ihrem Meerwasseraquarium wahrscheinlich begegnen werden. Diese Krebstiere ernähren sich nicht nur von Salzwasseraquarienbewohnern, sondern können auch Glas zerbrechen und Lebendgestein beschädigen. In diesem Artikel erhalten Sie grundlegende Informationen darüber, was diese Tiere sind, warum sie gefährlich sind und wie Sie sie aus Ihrem Aquarium entfernen können.

Übersicht über Fangschreckenkrebse

Obwohl ihr Name etwas anderes vermuten lässt, sind Fangschreckenkrebse eigentlich eine Art von Krebstieren. Diese Tiere gehören zur Ordnung Stomatopoda und sind in einer Vielzahl von tropischen und subtropischen Meereslebensräumen auf der ganzen Welt zu finden. Mantsgarnelen sind wilde Raubtiere der Meereswelt, da sie ihre Beute mit mächtigen Krallen aufspießen und zerschmettern können. Fangschreckenkrebse können in der Farbe von mattem Braun bis hin zu leuchtend neonfarbenen Körpern variieren – einige Exemplare weisen eine Reihe verschiedener Farben auf. Ihre ausgewachsene Größe reicht von etwa 30 cm bis 38 cm, obwohl das größte gefangene Exemplar 46 cm (18 Zoll) lang war. Diese Krebstiere leben entweder in Felsspalten, Korallen oder bauen Höhlen im Substrat (wo sie den Eingang mit einem Stein oder einer Muschel verstopfen).

Außerhalb des Aquarienhobbys haben Fangschreckenkrebse eine Reihe anderer Verwendungszwecke. In Japan werden sie beispielsweise gekocht und als Belag für Sushi verzehrt – sie können auch roh als Sashimi gegessen werden. In ganz Vietnam werden Fangschreckenkrebse gedämpft, gegrillt oder gekocht und mit Fischsauce oder Tamarindenpaste serviert. Auf Kantonesisch wird die Fangschrecke als „Pissende Garnele“ bezeichnet, da sie dazu neigt, beim Aufnehmen Wasserstrahlen auszustoßen. Wenn sie gekocht werden, ähnelt das Fleisch der Fangschreckenkrebse eher Hummer als Garnelen und ihre Schalen sind sehr zäh und lassen sich schwer aufbrechen, um an das Fleisch zu gelangen.

Gefahren

Fangschreckenkrebse können nützliche Ergänzungen für bestimmte Salzwasserbecken sein, werden jedoch von Aquarienliebhabern meistens als lästig angesehen. Diese robusten Krebstiere können versehentlich durch Lebendgestein ins Aquarium transportiert werden und sind, wenn sie einmal etabliert sind, schwer auszurotten.

Fangschreckenkrebse müssen aus Ihrem Aquarium entfernt werden, weil:

  • Diese Tiere sind Wühler in der Natur. Wenn sie auf ein Hindernis stoßen, ist ihr natürlicher Instinkt, wegzuschlagen, bis ihr Weg frei ist. In Ihrem Tank kann dies dazu führen, dass Ihr Glas abplatzt und schließlich zerbricht, wenn es groß genug ist.
  • Sie sind keine wählerischen Esser und jagen sowohl Ihre Fische als auch wirbellose Tiere.
  • Nicht umsonst nennen Berufsfischer diese Kreaturen „Daumenspalter“. Fischhalter können ernsthaft verletzt werden, wenn sie mit Fangschreckenkrebsen in Kontakt kommen, insbesondere wenn sie ausgewachsen sind.

Woher wissen Sie, dass Sie eine Fangschreckenkrebs in Ihrem Aquarium haben?

Fangschreckenkrebse sind sehr robuste Tiere, die normalerweise durch „Trampen“ auf Lebendgestein in ein Aquarium gelangen. Der erste Hinweis darauf, dass Sie einen in Ihrem Aquarium haben, ist ein klopfendes oder klickendes Geräusch, das aus Ihrem Aquarium kommt. Ein weiterer Hinweis können verschwundene Fische oder tote Krebstiere mit rissigen Schalen sein. Möglicherweise sehen Sie die Fangschreckenkrebse in Ihrem Aquarium nicht, weil sie dazu neigen, sich zu graben, also halten Sie nach diesen Anzeichen Ausschau.

Entfernungsmethoden

Es gibt viele verschiedene Arten von Entfernungstechniken. Hier ist eine Liste der beliebtesten und erfolgreichsten Methoden, um Fangschreckenkrebse aus dem Meerwasseraquarium zu entfernen:

Bekannter Standort:

Wenn Sie den Standort der Fangschreckenkrebse kennen, können Sie die Technik verwenden, eine fremde Flüssigkeit in das Gestein zu drücken, in dem sie lebt. Isolieren Sie zuerst das Gestein in einem anderen Behälter oder Waschbecken. Als nächstes wählen Sie Ihre Waffe – Süßwasser, Sodawasser und kochendes Wasser sind alle eine gute Wahl. Spritze die Flüssigkeit deiner Wahl mit einer Spritze oder einem Baster in ein Loch im Fels. Die Fangschreckenkrebse werden den Felsen evakuieren, wenn sie gestresst sind.

Wenn Sie die Größe oder Form des Gesteins, in dem die Fangschreckenkrebse leben, nicht zu sehr mögen, können Sie das Gestein mit einem Hammer in kleinere Stücke brechen. Es ist einfacher, die Fangschreckenkrebse auszuspülen, wenn sie nicht so viele Löcher oder Tunnel zum Verstecken hat.

Unbekannter Standort:

Eine Falle ist die beste Wahl, wenn Sie wissen, dass in Ihrem Aquarium eine Fangschrecke lebt, der genaue Standort jedoch unbekannt ist. Sie können ganz einfach eine eigene Falle herstellen oder eine kommerzielle Falle kaufen. Beide funktionieren auf die gleiche Weise, indem sie die Falle mit Futter beködern und dann die Fangschreckenkrebse fangen, nachdem sie die Falle betreten haben.

Um Ihre eigene Falle zu bauen, benötigen Sie eine scharfe Schere oder ein Messer, ein 16 oz. durchsichtige Plastikflasche und ein Stück Meeresfrüchte als Köder. Befolgen Sie diese Schritte, um eine Falle zu erstellen:

  1. Schneiden Sie die Flasche an der breitesten Stelle (zwischen dem Flaschenoberteil und den Seitenwänden) ab – so bleibt der obere Teil der Flasche übrig, der wie ein Trichter aussieht.
  2. Drehen Sie den Trichter um und legen Sie ihn in die Flasche. Das Trinkloch sollte nun zum Flaschenboden zeigen. (Eine Illustration finden Sie unter dem Diagrammlink in „Weiterführende Literatur“.)
  3. Fischköder in die Flasche geben.
  4. Tauchen Sie die Falle in Ihren Tank, um sie mit Wasser zu füllen. Platzieren Sie die Falle am Boden Ihres Tanks auf dem Substrat.
  5. Schauen Sie oft vorbei, um zu sehen, wann Sie Ihre Gottesanbeterin gefangen haben. Entferne dann die Falle mit der Gottesanbeterin darin.

Fazit

Fangschreckenkrebse haben den wohlverdienten Ruf, wilde Raubtiere zu sein. Um sicherzustellen, dass Ihr Panzer nicht von einer dieser Kreaturen ausgelöscht wird, ist eine frühzeitige Erkennung und Entfernung unerlässlich. Wenn Sie die obigen Ratschläge befolgen, können Sie Ihre Fische und Wirbellosen vor diesen Raubtieren schützen. Einige Fischzüchter haben eine andere Ansicht von Fangschreckenkrebsen und halten diese Kreaturen tatsächlich absichtlich. Dazu müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden, wie beispielsweise die isolierte Haltung des Tieres und in einem Acrylbecken. Bitte recherchieren Sie dies weiter, wenn Sie die Fangschreckenkrebse behalten möchten, nachdem Sie sie aus dem aktuellen Becken entfernt haben.

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici